Chronik

2018

1. Dezember: Der Chlaushöck findet im Schulhaus Vogelsang statt. 

15.-16.September: Auf dem Vereinsausflug gehts über die Landesgrenze in die Lochmühle in Eigeltingen. Auf dem Programm stehen eine Bauernolympiade und der Seilpark.

16.Juni: Unser Bunkerabteil wird auf Vordermann gebracht, im Anschluss wird im Wald das Vereinsbräteln durchgeführt.

13.April: "Erzwingli"-Helferfest im Restaurant Steinenbül

24. Februar: GV im Gartencenter Lengnau. Im Anschluss gibt es Apéro mit selbstgemachter Pizza.


2017

2. Dezember: Im Schulhäuschen Vogelsang geht der Chlaushöck über die Bühne.

15.-23. September: Im Vogelsang geht die Produktion "Erzwingli" über die Bühne. Während fünf Abenden nehmen die Spieler das Publikum mit in die Zeit der Reformation.

10. Juni: Das Vereinsbräteln findet im Vogelsang statt.

29.April: Der Vereinsausflug führt nach Solothurn. Zuerst gibts eine Schnitzeljagd durch die Stadt, dann eine szenische Führung und zum Schluss ein Besuch an den Biertagen.

25. Februar: GV im Gartencenter Lengnau. Yves Jordi verabschiedet sich als Präsident, Désirée Ottiger übernimmt sein Amt. Janine Angst wird neu Vize-Präsidentin. Nach den GV findet das Casting statt fürs Reformationstheater im September 2017


2016

27. November: Der jährliche Chlaushöck fand statt. Dieses Jahr zum ersten Mal im Schulhäuschen Vogelsang. 

28.Oktober: Der Vorstand geniesst beim Vorstandsessen ein leckeres Fondue in Kloten.

27.August: Auf dem Vereinsausflug geht es nach Zürich. Zuerst gibt es einen stärkenden Brunch, danach gehts auf einen spannenden Foxtrail quer durch die Stadt. 

18.Juni: Das Vereinsbräteln findet im "Spittoler" in Lengnau statt.

27.Februar: GV im Schulhaus Würenlingen. Andrea Thut und Daniela Pfändler verlassen den Vorstand, neu gewählt werden Janine Angst als Aktuarin und Patric Suter als Eventverantwortlicher. Im Anschluss an die GV Helferfest von "OpenAir70" im Bären in Würenlingen.


2015

28.November: Chlaushöck in der Waldhütte in Lengnau

3.-20.September: Die Aufführungen von "OpenAir70" laufen. In Tegerfelden beim Forstwerkhof gehen die elf Aufführungen ohne Zwischenfälle über die Bühne.

4.-7.Juni: Am Musikfest in Lengnau betreibt die FLBS eine Bar.

26.April: Die FLBS führt einen Schminkkurs durch, die Teilnehmenden lernen wie Schminken fürs Theater funktioniert und probieren es auch gleich aus.

März: Die Proben zu "OpenAir70" beginnen.

28.Februar: GV im Gartencenter Lengnau. Im Vorstand gab es keine Wechsel, Yves Jordi, Gallus Ottiger, Thomi Richli, Ursi Meier, Daniela Pfändler, Andrea Thut und Désirée Ottiger wurden wiedergewählt.


2014

13.Dezember: Chlaushöck in der Waldhütte Lengnau.

11.Oktober: Vereinsausflug ins Schauspielhaus nach Zürich.

14.Juni: Vereinsbräteln in der Reihalde Tegerfelden, dabei wird auch gleich der Spielort besichtigt, wo ein Jahr später "OpenAir70" aufgeführt werden soll.

22.Februar: GV im Gartencenter Lengnau. Dani Stutz und Stefan Kloter verlassen den Vorstand. Neu gewählt wird Ursi Meier, sie übernimmt das Ressort Finanzen.

18.Januar: Mit dem Casting fällt der Startschuss zu "OpenAir70". Rund 30 Theaterbegeisterte versammeln sich in Tegerfelden zum Casting.


2013

30.November:

Chlaushöck in der Waldhütte Lengnau

5.-8.September: In Endingen am Dorffest führt die FLBS mit dem "Zeit-Epochen-Karussell" ein Stück auf, das von den verschiedenen Epochen Endingens handelt.

1.-4.August: Am Dorffest in Böbikon bringt die FLBS "Wilhelm Tell" auf die Bühne.

25.Mai: Maibummel

1./2.März: Theaterkurs mit Peter Locher, die Teilnehmer lernen verschiedene Archetypen kennen und darzustellen.

20.Februar: GV im Gartencenter Lengnau. Désirée Ottiger wird neu in den Vorstand gewählt, sie übernimmt das Ressort Öffentlichkeitsarbeit.


2012

18.Februar:

GV, Marcia Küng Amrein, Corinne Rohner und Barbara Thumann verlassen den Vorstand. Gallus Ottiger gibt sein Amt als Präsident ab. Neuer Präsident wird Yves Jordi. Als Aktuarin kommt Andrea Thut neu in den Vorstand.

Nach der GV findet das Helferfest der "Surbtalbandi" statt.

 


2011

Dezember: Hexenfondue bei Ottiger's Christbaummärt in Niederhasli

2.-17.September: Mit "Surbtalbadi" führt die FLBS ihre erste grosse Eigenproduktion auf.

Januar: GV, die FLBS zählte rund ein Jahr nach der Gründung bereits 45 Mitglieder.

An der GV wurde ein zusätzliches Vorstandsmitglied gewählt, Marcia Küng Amrein kam als Aktuarin neu in den Vorstand.


2010

13.Januar: Gründung der Freilichtbühne Surbtal. Damals im Vorstand waren Gallus Ottiger, Stefan Kloter, Thomi Richli, Barbara Thumann, Corinne Rohner, Daniela Pfändler und Dani Stutz.